Erlebe den Beruf Landschaftsgärtner*in

Schau dir an wie öffentliche Grünflächen entstehen und welches Wissen über Bautechnik & Pflanzenkunde dafür notwendig ist.
Startseite / Ausbildungsförderwerk Garten, Landschafts- und Sportplatzbau e.V.

Das Ausbildungsförderwerk Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. kennenlernen

In Deutschland gibt es 18.696 Betriebe im Garten- und Landschaftsbau. Auch in deiner Nähe gibt es einen Betrieb, der LandschaftsgärtnerInnen ausbildet. Das Ausbildungsförderwerk Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (AuGaLa) kümmert sich darum, die Qualität der Ausbildung zu steigern, um eine qualitativ hochwertige Ausbildung in den Betrieben zu erzielen. Auf den Websites des AuGaLa helfen eine Ausbildungsbörse und eine Ausbildungsbetriebssuche bei der erfolgreichen Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Hauptziel des Ausbildungsförderwerks Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. ist es, durch ein umfassendes Leistungsangebot sowohl die Zahl der Ausbildungsplätze als auch die Nachfrage nach diesen zu erhöhen sowie die Qualität der Ausbildung weiter zu steigern. Gut ausgebildete Fachkräfte sind die Säulen des Mittelstandes und das Kapital der kleinen und mittelständischen Betriebe. Das hat der Berufsstand bereits früh erkannt und sich für eine umfassende qualifizierte Ausbildung engagiert. Als Ausbildungsförderwerk des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus bieten wir Interessenten umfassende Informationen zu Aus- und Weiterbildung im Garten- und Landschaftsbau und stehen auch gerne persönlich für Fragen bereit.

Mitarbeiter:18.600 Betriebe
Sitz:bundesweit
Branche:Garten- und Landschaftsbau, vertreten durch:
Ausbildungsförderwerk Garten, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. kontaktieren
info@augala.de
Besuche uns auch hier
Website:
https://www.landschaftsgaertner.com/

Zukunftsperspektiven im Garten- und Landschaftsbau

Mach was du willst, nicht irgendwas!

Nach der Ausbildung kannst du dein fachliches Wissen und Können in die Praxis umsetzen, z. B. als Vorarbeiter*in oder Baustellenleiter*in. Informiere dich über Weiterbildungen und Fortbildungen im GaLaBau. Nach einjähriger Tätigkeit kannst du dich zum*zur Techniker*in, nach zweijähriger Berufspraxis zum*zur Meister*in und nach drei Jahren im Beruf zum*zur Fachagrarwirt*in weiterbilden. Ein Hochschulstudium ermöglicht dir die Qualifikation zum Bachelor oder Master.

Wie kann man sich bei einem Betrieb des Garten- und Landschaftsbaus bewerben?

Bewirb dich jetzt auf einen Ausbildungsplatz im Garten- und Landschaftsbau.

Bewerben kannst du dich über das Bewerbungsformular oder per E-Mail.