Erlebe den Beruf Kaufmann/Kauffrau im Gesundheitswesen bei der TK

Schaue dir an, wie deine KollegInnen bei der TK in Hamburg Beratungsgespräche üben, "bewegte Pausen" verbringen und ihren Führungskräften Projektergebnisse präsentieren.
Startseite / Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen (TK)

Deine Ausbildung als Kaufmann/Kauffrau im Gesundheitswesen: Bei dir gehen die Rechnungen auf

Beinbruch? Wer bezahlt die OP? Zahnspange? Klar, aber welche? Tagespflege für Oma? Wie geht das denn? Sicher kannst du dir vorstellen, dass das Gesundheitswesen in Deutschland ziemlich komplex ist. Damit die gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung sichergestellt wird, müssen also immer alle Kosten und Ausgaben im Blick behalten werden.

Klingt anspruchsvoll? Ist es auch. Aber es ist auch interessant und vor allem vielseitig und zukunftssicher, denn mit einer Ausbildung als Kaufmann/ -frau im Gesundheitswesen hast du später viele verschiedene Arbeitsmöglichkeiten.

Zum Beispiel bei einer Krankenkasse. Dort hast du neben Bürotätigkeiten auch viel KundInnenkontakt. Schließlich will jeder gut beraten werden. In deiner Ausbildung lernst du also nicht nur die kaufmännischen Grundlagen, sondern auch, sicher Gespräche zu führen. Das kannst du schließlich auch in anderen Lebensbereichen gut gebrauchen. Dir stehen aber noch weitere Arbeitsfelder offen. In Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen oder Arztpraxen. Du siehst – mit deiner Ausbildung kannst du in eine gesunde Zukunft starten.

Name: Techniker Krankenkasse

Die Techniker Krankenkasse (TK) ist Deutschlands größte Krankenkasse mit mehr als 10 Millionen Versicherten. Rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an über 200 Standorten stehen diesen mit Rat und Tat zur Seite. Sie arbeiten täglich daran, ihren Kundinnen und Kunden einen bestmöglichen Service zu bieten und die Zukunftsbranche des Gesundheitswesens verantwortungsvoll zu gestalten. Als Arbeitgeber setzt die Techniker Krankenkasse auf eine abwechslungsreiche und kommunikationsstarke Ausbildung, eine individuelle Weiterbildung und ein praxisorientiertes Führungskräfteentwicklungsprogramm.

Die Arbeit als Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen: Aufgaben, denen du in diesem Beruf begegnest

Als Kaufmann oder Kauffrau im Gesundheitswesen bist du in Krankenhäusern, Arztpraxen oder Krankenversicherungen gefragt. Hauptsächlich spielt sich deine Arbeit im Büro ab und besteht darin, die Verwaltung am Laufen zu halten.

Konzepte entwickeln

Gemeinsam mit deinen KollegInnen entwickelst du Konzepte, wie euer Unternehmen PatientInnen bzw. KundInnen gewinnen und behalten möchte.  Deshalb bist du immer auf der Suche nach einzigartigen Angeboten, Möglichkeiten besonders intensiver Betreuung und zusätzlichen Maßnahmen, die bestehenden und potenziellen KundInnen und PatientInnen überzeugen, dass sie in eurem Unternehmen gut aufgehoben sind.

KundInnen beraten

„Welche Behandlung wird bezahlt?“ „Kann ich eine Kur in Anspruch nehmen?“ Schnell stellst du fest, dass jedes Beratungsgespräch dein Einfühlungsvermögen in die individuellen Bedürfnisse deiner KundInnen und PatientInnen erfordert. Dabei findest du auch heraus, welche speziellen Angebote und Leistungen wie Akupunkturen, Psychotherapien bis hin zu Pilateskursen sie am meisten benötigen.

Kaufmännische Tätigkeiten

Als Kaufmann beziehungsweise Kauffrau im Gesundheitswesen kalkulierst du die Kosten für Materialien, Personal, Produkte und Dienstleistungen. Die Buchhaltung übernimmst du gewissenhaft und sorgst mit deinem kaufmännischen Wissen und Geschick, dass deine Einrichtung stets gut wirtschaftet. Auch die Abrechnung der Krankenkassenleistungen und das Erstellen von Rechnungen sowie die Auswertung und Präsentation von Statistiken zählen dazu.

Wie werde ich Kauffrau/Kaufmann im Gesundheitswesen? Wichtige Ausbildungsinhalte und Job-Skills

Deine Ausbildung als Kaufmann oder Kauffrau im Gesundheitswesen dauert in der Regel drei Jahre. In der Zeit lernst du dual, also sowohl theoretisch in der Berufsschule als auch praktisch im Betrieb. Dort durchläufst du verschiedene Abteilungen deines Betriebes und bist danach bestens auf die anstehenden Herausforderungen vorbereitet.

Kommunikationsfähigkeit

In diesem Beruf bist du mit ÄrztInnen, PatientInnen und anderen Verwaltungsangestellten in Kontakt. Damit keine Missverständnisse entstehen, ist eine gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift wichtig.

Umgang mit Zahlen und Analysen

Ein gutes Zahlenverständnis ist Pflicht. Als Kaufmann oder Kauffrau im Gesundheitswesen kümmerst du dich um die Erfassung von Rechnungen, oder auch die ein oder andere Kalkulation. Excel wird also eines deiner Lieblingsprogramme.

Sorgfalt

Ohne Sorgfalt geht es nicht. Schon in deiner Ausbildung werden dir verantwortungsvolle Aufgaben übertragen. Sowohl bei finanziellen Angelegenheiten als auch im Umgang mit PatientInnen ist gewissenhaftes Arbeiten angesagt.

KundInnenorientiert denken und handeln

Mit der Zeit fällt es dir immer einfacher, patienten- bzw. kundInnenorientiert zu denken und zu handeln. Auf KundInnen beziehungsweise PatientInnen einzugehen und ihre Anliegen ernst zu nehmen, ist eine wesentliche Voraussetzung für diesen Beruf.

Belastbarkeit

Wenn du dich für die Ausbildung als Kaufmann oder Kauffrau im Gesundheitswesen entscheidest, solltest du belastbar sein. Gerade in kleinen Betrieben kann es manchmal etwas hektisch werden. Ruhe und Besonnenheit sind hier gefragt.

Organisationsfähigkeit

Gute Organisation hast du am besten schon bei deinen Schulsachen bewiesen. Wenn die Papierstapel mit dem Start in das Berufsleben etwas größer werden, dann solltest du den Überblick behalten und für Ordnung sorgen.

Nach der Ausbildung: Deine Zukunftsperspektiven als Kaufmann/Kauffrau im Gesundheitswesen

Immer mehr Menschen werden immer älter und brauchen medizinische Versorgung. Damit musst du dir um Jobs in diesem Bereich keine Sorgen machen. Als Kaufmann oder Kauffrau im Gesundheitswesen bist du gut aufgestellt. Wenn du später noch hoch hinaus möchtest, gibt es auch dafür Möglichkeiten. Du kannst einen Fach- oder Betriebswirt abschließen oder im Bereich Gesundheitsmanagement ein Studium absolvieren. Damit kannst du dann eine leitende Funktion in deinem Betrieb übernehmen.

Noch mehr Arbeitsplätze erleben