Erlebe den Beruf Kaufmann*frau für Versicherungen und Finanzen bei der Debeka

Lerne den Arbeitsalltag in der Geschäftsstelle Berlin-Mitte kennen und triff die anderen Auszubildenden. Steige mit ins Auto, um im Außendienst mit dabei zu sein.
Startseite / Kaufmann*frau für Versicherungen und Finanzen (Debeka)

Ausbildung als Kaufmann*frau für Versicherungen und Finanzen: Bei dir wird man bestens beraten

Beim Ausparken den Zaun erwischt? Wie viel Rendite bringt die Lebensversicherung? Das Kind hat den Fußball ins Fenster des Nachbarn geschossen? Auf alle diese Fälle bist du vorbereitet, wenn sich deine Kund*innen vertrauensvoll an dich wenden. Aber das Spektrum, das du in deiner Ausbildung als Kaufmann*frau für Versicherungen und Finanzen kennenlernst, ist noch viel größer.

Vielleicht bis du die geborene Verkaufskraft, kannst gut argumentieren und Menschen persönlich überzeugen? Dann bist du in der Produkt- und Kund*innenakquise richtig. Du hilfst im Schadensfall und weißt sofort, was für die Betroffenen zu tun ist? Sehr gut! Denn im Innendienst bleibst du cool, auch wenn es brenzlig wird. Wie das genau geht, kannst du dir im Video ansehen.

Falls du also Spaß am Umgang mit Menschen hast, wortgewandt bist und das richtige Gespür für die Bedürfnisse und Sicherheit deiner Kundschaft hast, dann entscheide dich für eine anspruchsvolle und vielseitige Ausbildung mit besten Karriereaussichten.

Debeka-Gruppe

Die Debeka-Gruppe gehört mit ihrem vielfältigen Versicherungs- und Finanzdienstleistungsangebot zu den Top Ten der Versicherungs- und Bausparbranche. Sie wurde im Jahre 1905 gegründet und hat sich vom reinen Krankenversicherer für Beamt*innen zu einer Versicherungsgruppe entwickelt, die Versicherungsschutz für alle privaten Haushalte bietet. Heute zählt Sie zu den erfolgreichsten Gruppen ihrer Art in Deutschland.

Die Arbeit als Kaufmann*frau für Versicherungen und Finanzen: Aufgaben, denen du in diesem Beruf begegnest

Als Kaufmann*frau für Versicherungen und Finanzen bringst du Licht ins Dunkel des Dickichts der unterschiedlichsten Versicherungsklauseln. Entscheidest du dich für den Innendienst, verbringst du einen Großteil deiner Arbeitszeit vor dem Bildschirm im Büro und bei Teambesprechungen. Im Außendienst ist ein*e Kauffrau*mann hingegen stets vor Ort direkt bei Kund*innen.

Kund*innen beraten

Private und Geschäftskund*innen erwarten eine umfassende individuelle Beratung zu Versicherungs- und Finanzprodukten hinsichtlich der Leistungen und Tarifen. Schlüpfe als Kauffrau*mann für Versicherungen und Finanzen in die Rolle deines Gegenübers. Welche möglichen Schadensfälle gilt es im konkreten Fall abzusichern? Fühlen sich deine Kund*innen gut aufgehoben und verstanden, sind sie meist auch bereit, eine Versicherung abzuschließen.

Schadensmeldungen bearbeiten

Das Telefon klingelt und ein*e Kund*in erzählt vollkommen aufgelöst von einem Wohnungsbrand. Neben fundiertem Fachwissen ist in einer solchen Situation auch Einfühlungsvermögen und Menschenkenntnis gefordert. Denn zunächst muss der*die Kund*in beruhigt werden, damit du an die wichtigen Informationen gelangst, um eine korrekte Schadensmeldung zu erstellen und prüfen zu können, ob ein Versicherungsfall vorliegt.

Neue Auftraggeber*innen gewinnen

Für ein*e Kauffrau*mann für Versicherungen und Finanzen im Außendienst „verfliegt“ ein Arbeitstag meist geradezu. Natürlich bist du viel im Auto unterwegs, teilweise auch in den Abendstunden. Dabei verfolgst du auch da Ziel, neue Aufträge an Land zu ziehen.

Wie werde ich Kauffrau*mann für Versicherungen und Finanzen? Wichtige Ausbildungsinhalte und Job-Skills

Die duale Ausbildung zum*zur Kaufmann*frau für Versicherungen und Finanzen ermöglicht dir, das in der Berufsschule angeeignete theoretische Grundwissen durch die praktische Arbeit im Betrieb anzuwenden und somit zu verinnerlichen. Nach dem altbewährten Motto „learning by doing“ erhältst du in nur 2,5 bis 3 Jahren einen Überblick über sämtliche Bereiche der Versicherungsbranche und wirst optimal auf die Zwischen- und Abschlussprüfung vorbereitet.

Genauigkeit und Sorgfalt

Um im „Tarif- und Paragraphendschungel“ nicht den Überblick zu verlieren, musst du als Kauffrau*mann genau und sorgfältig arbeiten. Checklisten dienen nicht nur der Effizienzsteigerung, sie können dir auch dabei helfen, nichts Wesentliches zu vergessen.

Umgang mit Zahlen und Analysen

Als Kauffrau*mann für Versicherungen und Finanzen fühlst du dich in der Welt der Zahlen zu Hause. Vor allem beim Berechnen von Tarifen und Ersatzleistungen kannst du schon während der Ausbildung dein mathematisches Wissen einsetzen.

Teamfähigkeit

Um deinen Kund*innen die optimale Lösung in Versicherungsfragen anbieten zu können, ist ein starkes Team erforderlich, mit dem du dich austauschen kannst. Schon während der Ausbildung ist deine Fähigkeit zur Zusammenarbeit gefragt.

Kommunikationsfähigkeit und Überzeugungskraft

Als Kaufmann*frau für Versicherungen und Finanzen musst du überzeugend und selbstbewusst kommunizieren können, um deine Produkte verkaufen zu können. Darin wirst du mit der Zeit immer besser.

Digitalkomptenzen

Auch die Versicherungsbranche wird zunehmend digitalisiert. Je fitter du im Umgang mit digitalen Tools und Services bist, desto besser kannst du die digitalen Möglichkeiten nutzen um jederzeit das beste Angebot für deine Kund*innen zu finden.

Organisationsfähigkeit

Wenn’s bei dir läuft, dann hast du viele Termine – und diese musst du gut koordinieren. In deiner Ausbildung lernst du, deine Termine immer besser und effizienter zu organisieren. Das hilft dir sicher auch im Privatleben.

Nach der Ausbildung: Deine Zukunftsperspektiven als Kaufmann*frau für Versicherungen und Finanzen

Ob Vermögensplanung, Unfall, Diebstahl, Beschädigung, Rechtsstreit oder Investition – nach Abschluss deiner Ausbildung bist du als Kauffrau*mann für Versicherungen und Finanzen gefragt.

Es gibt viele Gründe, warum die Risiken des täglichen Lebens ständig steigen. Der Beruf der*des Kauffrau*manns für Versicherungen und Finanzen gewinnt daher immer mehr an Bedeutung und eröffnet dir zahlreiche Perspektiven in unterschiedlichen Branchen. Bis hin zum Studium stehen dir nach der Ausbildung viele Türen offen.

Noch mehr Arbeitsplätze erleben!