Erlebe den Beruf Kaufmann/-frau für Dialogmarketing bei Vodafone in 360 Grad

Diana und Dominik zeigen dir, wie sie auf ihre Aufgaben im Dialogmarketing bei Vodafone vorbereitet werden. Sei dabei, wenn Diana schon eigenständig ein Kundengespräch führt und Dominik mit seinem Paten die Linesteuerung kennenlernt.
Startseite / Kauffrau/-mann für Dialogmarketing (Vodafone)

Kauffrau/-mann für Dialogmarketing: Bei dir steht niemand auf der Leitung

Dein Handyvertrag läuft aus? Deine Internetverbindung hat eine Störung? Bestimmt kennst du solche Situationen, in denen du schnelle und vor allem fachkundige Hilfe brauchst. Wenn du dann eine Servicenummer anrufst, willst du wahrscheinlich nicht mit jemandem sprechen, der unfreundlich ist und keinen Schimmer hat, wie er dir helfen kann. Zum Glück gibt es aber Profis, die dafür sorgen, dass Probleme zuverlässig gelöst und KundInnen optimal beraten werden: Kaufleute für Dialogmarketing. Mit ihrer fundierten und vielseitigen Ausbildung sind sie für Unternehmen, die Wert auf guten Service legen, besonders wichtig.

Bist du neugierig geworden? Dann lass dir von Diana und Dominik zeigen, wie sie lernen, KundInnengespräche zu führen, zu beraten, oder auch Produkte zu verkaufen. Personal- und Einsatzplanung in der sogenannten „Linesteuerung“ sind dabei ebenso wichtig wie die Qualitätskontrolle. Falls du also kommunikativ bist, keine lange Leitung hast und täglich neue Herausforderungen liebst, wartet mit einer Ausbildung als Kaufmann oder Kauffrau für Dialogmarketing eine spannende Zukunft auf dich.

Vodafone GmbH

Vodafone Deutschland gehört zur Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. In Deutschland ist Vodafone eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen und zugleich der größte TV-Anbieter. Mit seinen 13.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern liefert der Konzern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Arbeitgeber bietet dir Vodafone zahlreiche Möglichkeiten, nach der Schule ins Berufsleben zu starten – mit einer Ausbildung im kaufmännischen, technischen, gastronomischen oder medizinischen Bereich oder mit einem dualen Studium in Technik oder BWL.

Aufgaben als Kaufmann oder Kauffrau für Dialogmarketing

Als Kaufmann oder Kauffrau für Dialogmarketing arbeitest du im Call-Center bzw. Service- und Kunden-Center, organisierst Gespräche mit KundInnen und führst diese stets freundlich und souverän.

KundInnen gewinnen, beraten und betreuen

Im Dialogmarketing sprichst du KundInnen u.a. telefonisch, via Chatting oder E-Mail direkt und persönlich an, um sie zu beraten, ihre Probleme zu lösen oder ihnen etwas zu verkaufen. Das kannst du besonders gut, denn du kennst sowohl die Produktpalette als auch verschiedene Gesprächstechniken so gut, dass sich KundInnen bestens betreut fühlen.

Personaleinsatz planen

Damit die Gespräche erfolgreich verlaufen, müssen sie gut organisiert sein. Als Kauffrau oder Kaufmann für Dialogmarketing gehört es deshalb zu deinen Aufgaben, die Arbeit im Front- und Backoffice entsprechend der Kompetenzen und Stärken deiner TeamkollegInnen optimal zu verteilen. Diese Aufgabe nennt man auch „Linesteuerung“.

Qualität sichern

Im Dialogmarketing gibt es immer etwas zu verbessern. Dafür nimmst du regelmäßig bestimmte Arbeitsabläufe unter die Lupe, überwachst die Kosten und wertest Statistiken sowie aktuelle branchenspezifischen Kennzahlen aus. Erkennst du Optimierungspotenzial, planst du entsprechende Maßnahmen und setzt diese um.

Wie werde ich Kaufmann/Kauffrau für Dialogmarketing? Die wichtigsten Ausbildungsinhalte und Job-Skills

Um die Ausbildung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau für Dialogmarketing zu beginnen, ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Die meisten Betriebe erwarten aber mindestens den Hauptschulabschluss oder den mittleren Schulabschluss.

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. In dieser Zeit lernst du dual – also in der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb. Dabei eignest du dir jede Menge Kenntnisse und Fähigkeiten an und wirst somit immer fitter für die Arbeit im Dialogmarketing.

Kommunikation mit KundInnen

Während deiner Ausbildung dreht es sich selbstverständlich viel darum, wie du mithilfe verschiedener Gesprächstechniken KundInnen gewinnen, betreuen und binden kannst. Du lernst z. B. Verkaufsgespräche und Support-Gespräche professionell zu führen.

Menschenkenntnis

Mit je mehr KundInnen du kommunizierst, desto besser kannst du sie und ihre Bedürfnisse verstehen. Menschenkenntnis und Einfühlungsvermögen sind wichtige soziale Fähigkeiten für’s Leben, die du im Dialogmarketing tagtäglich trainierst.

Produktkenntnis

Du lernst die Produkte, Angebote und Dienstleistungen deines Betriebes genau kennen und hältst dich immer auf dem neuesten Stand. Nur so kannst du wissen, worüber du mit KundInnen sprichst und ihre Probleme nachvollziehen.

Organisationsfähigkeit

Bei deiner Arbeit als Kaufmann oder Kauffrau im Dialogmarketing behältst du in der Vielzahl an Gesprächen und Anfragen stets den Überblick. Auch die Personaleinsatzplanung erfordert dein organisatorisches Geschick. Mit der Zeit wirst du immer besser darin, dich selbst zu organisieren.

Personal planen und führen

In der Ausbildung lernst du, wie du Personaleinsätze erfolgsorientiert planen, neue MitarbeiterInnen einführen und Schulungen organisieren kannst. Auch sammelst du erste Erfahrungen, worauf es bei der Teambildung und Teamführung ankommt.

Umgang mit schwierigen Situationen

In deinen Gesprächen hast du es möglicherweise auch mit unzufriedenen und wütenden KundInnen zu tun, z.B. wenn du im Support für technische Störungen der DSL- oder Mobilfunkverbindung arbeitest. Mit der Zeit kannst du mit jeder Situation professionell umgehen und Lösungen finden – das hilft dir in vielen Lebenssituationen weiter.

Nach der Ausbildung: Deine Zukunftsperspektiven als Kaufmann oder Kauffrau für Dialogmarketing

Nach der Ausbildung kannst du bei überzeugender Leistung von deinem Ausbildungsbetrieb übernommen werden und im Dialogmarketing richtig durchstarten. Grundsätzlich kannst du aber auch in anderen Call-Centern, Service- und KundInnen-Centern von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen unterschiedlicher Wirtschaftsbereiche arbeiten.

Wenn du noch tiefer in die Themengebiete deines Ausbildungsberufes eintauchen möchtest, dann kannst du dich z. B. in den Bereichen Telefonverkauf und -marketing, Neukundengewinnung, Auftragsabwicklung und Kostenmanagement weiterbilden. Wenn du eine höhere Position in deinem Unternehmen erreichen möchtest, dann kannst du folgende Titel erwerben: BetriebswirtIn Callcentermanagement, BetriebswirtIn Absatz/Marketing, FachwirtIn Marketing oder AusbilderIn.

Mit der Hochschulreife kannst du auch studieren, um weitere Berufs- und Karrierechancen nutzen zu können. Zum Beispiel kannst du einen Bachelorabschluss im Studienfach Marketing und Vertrieb, in der Betriebswirtschaftslehre oder in der Markt- und Kommunikationsforschung machen.

Noch mehr Arbeitsplätze erleben!