Erlebe den Beruf Florist/-in bei BLUME 2000

Schau dir bei Sarah, Ronja und Michelle an wie der Arbeitsalltag in der Ausbildung aussieht und weshalb Blumen die Menschen ein Leben lang begleiten.
Startseite / Florist/-in (BLUME 2000)

Florist/-in: Du hast Flower Power

Wusstest du, dass der Anblick von bunten Blumen die Stimmung hebt und Freude macht? Was wir schon immer vermutet haben, wurde mittlerweile sogar wissenschaftlich untersucht und bewiesen. Warum also nicht einen Beruf wählen, in dem du täglich mit den schönsten Produkten, die die Natur uns gibt, arbeitest und lernst, sie noch besser zur Geltung zu bringen? Als Florist/-in warten nämlich viele unterschiedliche Aufgaben auf dich.

Wenn du unser Video anschaust, wirst du feststellen, dass es bei diesem Beruf um mehr geht als das bloße Verkaufen und Zusammenbinden von Pflanzen. Mit deinem Gespür für Ästhetik und Kreativität wirst du schon bald zum absoluten Blumenprofi. Ob Geburtstag, Muttertag oder Hochzeiten: Durch deinen Blumenschmuck werden die wichtigsten Anlässe erst richtig feierlich. Aber auch im normalen Alltag erfreuen sich die Menschen an deinen prächtigen Sträußen und dekorativen Zimmerpflanzen.

In speziellen Seminaren lernst du nämlich, wie das passende Blumenarrangement kunstvoll zusammengestellt wird. Wenn du möchtest, kannst du dein Können sogar in speziellen Wettbewerben unter Beweis stellen. Mit einer Ausbildung als Florist/-in wirst du schon bald die prächtigsten Blütenwünsche deiner Kunden erfüllen und – ganz nebenbei – auch dafür sorgen, dass die Welt ein bisschen freundlicher wird.

BLUME 2000 GmbH

Unsere Leidenschaft für Blumen verbindet Stadtmenschen mit der Natur und schafft echte Lebensfreude. Denn wir sind Gärtner und Floristen aus Überzeugung. Es gibt viele gute Gründe bei BLUME 2000 zu arbeiten. Einer davon ist, dass wir ein erfolgreiches, wachsendes Unternehmen sind und zusammen durch dick und dünn gehen. Ein anderer, dass wir mit dem schönsten Produkt der Welt arbeiten. Dabei achten wir besonders auf Regionalität und Nachhaltigkeit. Der Schutz von Bienen und wilden Bestäubern liegt uns darüber hinaus besonders am Herzen. Gemeinsam bringen wir so jeden Tag ein bisschen mehr Grün ins Grau. Angefangen haben wir als kleiner Familienbetrieb. Mit der Eröffnung unserer ersten Filiale in Hamburg-Altona in 1974 haben wir völlig neue Wege erschlossen: Erstmals im Blumenhandel Kunden zur Selbstbedienung ermuntert und frische Blumen für jeden erschwinglich gemacht. Übrigens: An die erste Filialgründung erinnert bis heute unser Name BLUME 2000. So lautete damals nämlich die Postleitzahl für Hamburg. Heute sind wir mit 200 Filialen und 1.600 Mitarbeitenden der größte Blumenfilialist Deutschlands.

Die Arbeit als Florist/-in: Aufgaben, denen du in diesem Beruf begegnest

Als Floristin oder Florist arbeitest du z.B. in Blumenfachgeschäften oder Gartencentern. Dort setzt du dein kreatives und handwerkliches Talent ein, um ansprechende Blumensträuße, Gestecke und mehr zu gestalten und zu verkaufen. Du liebst Blumen und Pflanzen genauso wie deine KundInnen und sorgst immer wieder für gelungene Überraschungen.

Einkaufen, pflegen und verarbeiten

Du weißt, welche Pflanzen du benötigst und kaufst diese ein. Diese pflegst du und stellst aus ihnen Blumensträuße, Gestecke, Kränze und mehr Pflanzen für ganz verschiedene Anlässe von Geburtstagen bis hin zu Trauerfällen her.

Beraten und verkaufen

Du kalkulierst die Preise für die verschiedenen Produkte. Dann bedienst du deine KundInnen und berätst sie mit deinem Fachwissen zu geeigneten Blumen und Pflanzen für ihren Anlass. Beim Verkauf kassierst du das Geld und gibst das Wechselgeld korrekt aus.

Gestalten und dekorieren

Mit ansprechenden Blumenprodukten und dem Anlass entsprechenden Gestecken und Kränzen triffst du immer wieder den Geschmack deiner KundInnen. Auch ist es deine Aufgabe, den Verkaufsraum und die Schaufenster zu dekorieren.

Wie wirst du Florist/-in? Wichtige Ausbildungsinhalte und Job-Skills

Um die Ausbildung zum/zur Florist/-in zu beginnen, ist grundsätzlich kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Die meisten Ausbildungsbetriebe erwarten aber mindestens den Hauptschulabschluss. Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. In der Zeit lernst du dual, also sowohl in der Berufsschule als auch in deinem Ausbildungsbetrieb alle wichtigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für deine Arbeit als Florist/-in. Diese stellst du zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres in der Zwischenprüfung und in der Abschlussprüfung am Ende unter Beweis.

Pflanzenwissen

Freude am Umgang mit Blumen und Pflanzen bringst du sicher schon mit. In der Ausbildung wirst du schnell zum Pflanzen-Profi. Du kennst die handelsüblichen Pflanzen und ihre verschiedenen Bezeichnungen und weißt, wie man sie pflegen und verarbeiten kann.

Handwerkliches Geschick

Beim Verarbeiten der Pflanzen und Gestalten von Blumensträußen und Gestecken ist dein handwerkliches Geschick im Umgang mit Werkzeugen gefragt, um beispielsweise Pflanzen zuzuschneiden und Sträuße zu binden.

Kaufmännisches Wissen

Auch kaufmännisches Wissen erwirbst du in der Ausbildung, z. B. wie du Preise kalkulierst, Rechnungen erstellst, Produkte richtig vermarktest oder benötigte Pflanzen und Materialien zum richtigen Zeitpunkt einkaufst.

Organisations- und Verkaufstalent

Mit der Zeit wirst du immer besser darin, deine Arbeitsabläufe so zu organisieren, dass alle Produkte so frisch wie möglich und dennoch pünktlich zum Anlass fertig werden. Auch lernst du effektive Verkaufstaktiken kennen, denn jedes Geschäft braucht gute VerkäuferInnen.

Kreativität

Bei der Gestaltung und beim Dekorieren kannst du mit deinem kreativen Talent immer wieder für Wow-Effekte und funkelnde Augen der Beschenkten sorgen. Dabei kannst du immer wieder mit neuen Kreationen überraschen.

Menschenkenntnis

Je mehr Menschen du bei deiner Arbeit begegnest, desto besser kannst du dich flexibel auf ihre Wünsche und Bedürfnisse einstellen. Das ist wichtig, auch weil z. B. bei Trauerfällen ein angemessenes Maß an Einfühlsamkeit erwartet wird.

Nach der Ausbildung: Deine Zukunftsperspektiven als Florist/-in

Hast du deine Ausbildung als Florist/-in abgeschlossen, kannst du bei überzeugender Leistung von deinem Ausbildungsbetrieb übernommen werden. Grundsätzlich kannst du aber mit deinem Wissen und Können in jeglichen Blumenfachgeschäften, Gartencentern, Gärtnereien oder auch im Blumengroßhandel einen Job finden.

Mit Lehrgängen kannst du dich weiter spezialisieren, zum Beispiel für Farben und Gestaltungslehre. Auf der Karriereleiter können die Weiterbildungen zum/zur FloristmeisterIn, WirtschafterIn der Fachrichtung Floristik, AusbilderIn oder LehrerIn für die Fachpraxis interessante Berufsperspektiven sein.

Natürlich kannst du dich auch beruflich selbständig machen, zum Beispiel mit einem eigenen Blumenfachgeschäft. Du siehst schon, nach der Ausbildung musst du nicht dein Leben lang dasselbe machen. Es gibt viele Wege und Zukunftsperspektiven, die dir offenstehen.

Noch mehr Arbeitsplätze erleben!