Erlebe den Beruf Fachkraft im Fahrdienst (m/w/d) bei den Stadtwerken Bielefeld

Begleite Jay, Alex und Max in ihrem Arbeitsalltag. Zu ihren alltäglichen Aufgaben gehören die Kund*innenberatung, das Erlernen von technischen Fähigkeiten in der Werkstatt und natürlich das Fahren der großen Fahrzeuge.
Startseite / Fachkraft im Fahrbetrieb (Stadtwerke Bielefeld)

Fachkraft im Fahrbetrieb: Am Steuer der Großen erreichst du dein Ziel

Fahrzeuge faszinieren die Menschen seit ihrer Erfindung. Einen ganz besonderen Reiz üben dabei die „Großen“ aus. Vielleicht gehörst du auch zu
denen, die schon als Kind davon geträumt haben, selbst einen Bus zu lenken? Oder möchtest du wissen, wie man eine Stadtbahn sicher durch die Straßen steuert? Falls ja, dann steig ein, und schau dir in unserem Video an, was dich in der Ausbildung als Fachkraft im Fahrbetrieb erwartet.

Jay, Alex und Max zeigen dir, wie vielseitig und verantwortungsvoll
ihr Beruf ist. Du startest im Kundencenter. Schließlich musst du wissen, wie der gesamte Betrieb funktioniert und wie du zum Beispiel Tickets verkaufst. In der Bahnwerkstatt lernst du die technischen Grundlagen der unterschiedlichen Fahrzeuge kennen.

Doch keine Angst, neben der Theorie kommt die Praxis nicht zu kurz. Schon bald machst du in der Fahrschule verschiedene Führerscheine. Dann heißt es auch schon: ab hinters Steuer. Für uns steht fest: als Fachkraft für Fahrbetriebe bringst du nicht nur die Menschen sicher an ihr
Ziel, sondern sorgst selbst für strahlende Kinderaugen.

Stadtwerke Bielefeld GmbH

Wir als Stadtwerke Bielefeld Gruppe stellen Energie bereit, sorgen für Mobilität und vernetzte Kommunikation, sichern die Entsorgung und bieten aktive Freizeitmöglichkeiten an. Mit unserer Vision für die Zukunft machen wir gemeinsam unsere Standorte lebenswert. Im Mittelpunkt unserer Unternehmens- und Arbeitskultur stehen dabei Vertrauen, Eigenverantwortung, Kundschaftsorientierung, Effizienz und Flexibilität.

Die Arbeit als Fachkraft im Fahrbetrieb: Aufgaben, denen du in diesem Beruf begegnest

Als Fachkraft im Fahrbetrieb arbeitest du im öffentlichen Personennahverkehr. Dort bist du für den Kundenservice und die sichere Beförderung von Fahrgästen verantwortlich.

KundInnen beraten

Im Innendienst kümmerst du dich um die Zufriedenheit deiner Kund*innen. Du kennst dich mit den Tarifen, Haltestellen und Abfahrtzeiten der Stadtbahnen und Buslinien aus und kannst die Fahrgäste zu den passenden Angeboten beraten. Auch die Durchführung von Werbeaktionen gehören zu deinen Aufgaben.

Fahrbetrieb planen

Im Bereich Verkehrsmarkt hast du den Überblick über die Bus- und Bahnlinien. Mit deinem Organisationstalent ermittelst und untersuchst du die Verbindungen und planst sie bei eventuellen Störungen im Fahrbetrieb um. Auch planst du den Einsatz der Fahrzeuge und verteilst die Fahrer*innen geschickt auf die verschiedenen Linien.

Bus- und Bahnfahren

Bevor du losfährst, sorgst du dafür, dass dein Fahrzeug verkehrssicher und voll funktionsfähig ist. Deine wichtigste Aufgabe ist es, Fahrgäste sicher und freundlich an ihr Ziel zu befördern. Dabei bist du stets freundlich, hilfst älteren Personen und Menschen mit Behinderung beim Ein- und Aussteigen.

Wie werde ich Fachkraft im Fahrbetrieb? Wichtige Ausbildungsinhalte und Job-Skills

Um die Ausbildung als Fachkraft im Fahrbetrieb zu beginnen, ist grundsätzlich kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. In der Zeit lernst du dual, also sowohl in der Berufsschule als auch in der Praxis alle wichtigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für deine Arbeit als Fachkraft im Fahrbetrieb.

Fachwissen über den Fahrbetrieb

Du erwirbst in der Theorie und in der Praxis eine Menge Fachkenntnisse von den technischen Grundlagen der Busse und Bahnen über Verwaltungswissen, kaufmännische und logistische Fähigkeiten bis hin zur sicheren Fahrzeugführung.

Erwerb der Fahrerlaubnisse

Während der Ausbildung erwirbst du die Fahrerlaubnisse, die notwendig sind, um Busse und Bahnen im Personennahverkehr fahren zu dürfen. Die Kosten übernimmt dein Ausbildungsbetrieb.

Freundliches Auftreten

Je mehr du mit Kund*innen, Fahrgästen und Kolleg*innen kommunizierst, desto besser kannst du dich auf ihre individuellen Situationen einstellen. Wichtig ist, dass du in jedem Fall freundlich und professionell auftrittst.

Flexibilität

Als Fachkraft im Fahrbetrieb kannst du in verschiedenen Tätigkeitsbereichen eingesetzt werden und musst flexibel auf die Anweisungen deiner KollegInnen reagieren. Mit jeder neuen Aufgabe wirst du flexibler und kannst dich auf die unterschiedlichen Fahrzeuge und Verkehrslinien einstellen.

Verantwortungsbewusstsein

In deinem Beruf ist es besonders wichtig, dass du in deiner besonderen Verantwortung für die Sicherheit der vielen beförderten Menschen und die dir anvertrauten Fahrzeuge jederzeit verantwortungsbewusst handelst.

Organisationsfähigkeiten

Mit der Zeit wirst du immer besser darin, die Arbeitsabläufe und Logistikprozesse zu planen und zu organisieren. Das ist wichtig, damit du den Überblick über die vielen Bus- und Bahnlinien behältst – und auch Stresssituationen ruhig und überlegt bewältigst.

Nach der Ausbildung: Deine Zukunftsperspektiven als Fachkraft im Fahrbetrieb

Hast du deine Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb abgeschlossen, kannst du bei überzeugender Leistung von deinem Ausbildungsbetrieb übernommen werden oder in einem anderen Unternehmen im öffentlichen Personennahverkehr einen Job finden.

Mit etwas Berufserfahrungen kannst du auf der Karriereleiter weiter aufsteigen und in deinem Betrieb Verantwortung in Führungs- und Leitungspositionen übernehmen. Auch der Wechsel in einen ähnlichen Beruf, zum Beispiel BerufskraftfahrerIn ist möglich ebenso wie die berufliche Selbstständigkeit beispielsweise im Transport oder mit einem Reisebusunternehmen eine interessante Zukunftsperspektive sein könnte.

Du siehst schon, nach der Ausbildung musst du nicht dein Leben lang denselben Job machen. Dir stehen vielfältige Berufswege offen und du entscheidest, was du aus deiner Leidenschaft für das Bus- und Bahnfahren machst.

Noch mehr Arbeitsplätze erleben!