Erlebe das duale Studium Bachelor Maschinenbau + Industriemechaniker/-in bei Siemens

Begleite an deinem ersten Tag Benedikt, Beate und Paul im Field Service Training und Repair Center bei Siemens. Dort zeigen sie dir, wie sie ein Problem in der großen Turbine finden und erfolgreich beheben.
Startseite / Duales Studium: Bachelor Maschinenbau + Industriemechaniker/-in (Siemens)

Duales Studium Maschinenbau und Abschluss als Industriemechaniker/-in: Mit Präzision und Hightech findest du für alles eine Lösung

Wolltest du schon als Kind ganz genau wissen, wie Maschinen funktionieren? Oder hast du – zur Freude deiner Eltern – defekte Geräte gleich selbst aufgeschraubt, um sie zu reparieren? Prima, denn wenn du dich brennend für Technik interessierst, hast du schonmal die besten Voraussetzungen für eine berufliche Zukunft im Maschinenbau und in der Industriemechanik. Apropos brennend: möchtest du wissen, welche Rolle Brenner, Turbinen und Endoskope in deinem Studium bzw. deiner Ausbildung spielen? Dann schau dir unser Video an. Darin zeigen dir Beate, Benedikt und Paul, wie abwechslungsreich ein Tag im Field Service Training und Repair Center bei Siemens ist.

Du siehst, das Duale Studium Maschinenbau und die Ausbildung als Industriemechaniker/ -in bieten dir absolut faszinierende Möglichkeiten. Von Bauplänen, technischen Zeichnungen und Fehlermeldungen bis zu Aufbau, Montage und Reparatur – als Profi für mechanische Präzision und Hightech-Elektronik bist du gefragt und wirst auch in Zukunft für alles eine Lösung finden.

Siemens AG

Die Siemens AG ist ein Technologiekonzern. Als Telegraphen Bau-Anstalt von Siemens & Halske 1847 in Berlin von Werner Siemens (ab 1888: von Siemens) und Johann Georg Halske gegründet, ist der heutige Siemens-Konzern in 190 Ländern vertreten und zählt weltweit zu den größten Unternehmen der Elektrotechnik und Elektronik. Das Unternehmen mit Doppelsitz in Berlin und München unterhält 125 Standorte in Deutschland und ist im DAX an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Von kleinen Schrauben bis zu großen Maschinen: Deine Aufgaben im Maschinenbau

Im Dualen Studium Maschinenbau erwirbst du viele technische Grundlagen von verschiedensten Fertigungsanlagen und kennst bald jede Schraube. Durch die zusätzliche Ausbildung als Industriemechaniker/-in weißt du auch noch, wie diese Schraube hergestellt wird. Theorie und die Praxis verbindest du von Anfang an.

Planung und Beschaffung von Maschinen

Wenn eine neue Anlage gekauft werden soll, sind Deine Fähigkeiten gefragt. Du präsentierst, was die Maschine können muss und wie lange die Herstellung dauern darf. Unterstützt durch deine KollegInnen überwachst du die Montage und Fertigstellung solcher Großprojekte.

Einweisung in technische Anlagen und Maschinen

Weil du der/die SpezialistIn für bestimmte Maschinen und Anlagen bist, wird es deine Aufgabe sein, KundInnen oder KollegInnen entsprechend einzuweisen.  Nach deinem Briefing kann die Maschine in Betrieb genommen oder ausgeliefert werden.

Reparatur von Anlagen

Dank deiner integrierten Berufsausbildung zum/zur Industriemechaniker/-in bist du nicht nur in der Lage, die Funktionsweisen von Maschinen und Anlagen zu verstehen, sondern du findest auch Störungsursachen heraus und kannst diese selbst beheben.

Was lerne ich im dualen Studium Maschinenbau? Wichtige Studieninhalte und Job-Skills

Dein Studium dauert in der Regel drei Jahre. Die ersten eineinhalb Jahre sind Ausbildung und Studium parallel zu erledigen, danach konzentrierst du dich nur noch auf das Studium. Schnell wirst du deine handwerklichen Fähigkeiten als Industriemechaniker/-in verbessern und als Maschinenbauer/-in das Ruder bei der Planung übernehmen.

Kommunikationsfähigkeit

Sowohl in deinem Studium als auch danach ist es wichtig, dass du mit vielen verschiedenen KollegInnen effektiv kommunizieren kannst. Im dualen Studium wirst du immer besser darin, deinen Sprachstil und deine Wortwahl auf verschiedenste Situationen anzupassen.

Mathematik und Physik in neuer Dimension

Um die Fächer kommst du im Maschinenbau-Studium natürlich nicht herum. Auf dein Schulwissen baust du intensiv auf. Wofür du es brauchst und anwenden kannst, erfährst du direkt in der praktischen Arbeit.

Räumliches Vorstellungsvermögen

Als Maschinenbauer/-in musst du in der Lage sein, komplexe Maschinen und Anlagen in deiner Vorstellung auseinander zu nehmen oder zusammenzusetzen. Ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen hilft dir dabei und das trainierst du von Projekt zu Projekt immer mehr.

Problemlöse- und Kompromissfähigkeit

Gerade in der Projektarbeit zwischen KollegInnen verschiedener Fachabteilungen kann es immer wieder zu Unstimmigkeiten kommen. Gemeinsam müsst ihr in der Lage sein, eine Lösung für alle Beteiligten zu finden.

Handwerkliches Geschick

Während deiner Ausbildung als Industriemechaniker/-in ist dein handwerkliches Geschick gefragt. Dabei hast du jeden Tag Gelegenheiten, diese Fähigkeit zu verbessern.

Durchhaltevermögen

Du hast gerade in den ersten Monaten viel zu tun und zu lernen, aber durchhalten lohnt sich! Dein Wissen und Können ist auf dem Arbeitsmarkt in vielen spannenden Projekten gefragt, in denen du die Welt von morgen mitgestalten kannst.

Nach dem Studium: Deine Zukunftsperspektiven im Maschinenbau

In drei Jahren hast du sowohl ein Studium als auch eine Ausbildung absolviert. Damit bist du bestens für die Zukunftsthemen im Hightech-Bereich vorbereitet. Dir wird keine Maschine deinen Job wegnehmen, denn du baust sie.

Wer im dualen Studium Bachelor Maschinenbau gute oder sehr gute Leistungen zeigt, hat klasse Chancen auf eine Übernahme oder einen Studienplatz im Master. Mit einem Masterabschluss oder einem Doktortitel stehen dir noch mehr Türen in der spannenden Berufswelt offen.

Noch mehr Arbeitsplätze erleben!