Das sind deine Aufgaben

Um den optimalen Transport von A nach B sicherzustellen, lernst du viele Faktoren zu beachten und kommunizierst das an die Kund*innen. Transportzeit, Preiskalkulierung, Zeitplanung, die Wahl des Transportmittels oder die Zwischenlagerung der Ware: Du erklärst transparent, was aus welchen Gründen am besten geeignet ist.

Transporte laufen oft international ab und betreffen verschieden Gewerke. Du sorgst durch Frachtbriefe, behördliche Genehmigungen, Routenplanung und co. dafür, dass alles reibungslos funktioniert.

Für die Kund*innen erstellst du schriftliche Angebote. Nach dem erfolgreichen Transport bist du auch für die Rechnung zuständig. Dafür berechnest du alles so, dass die Zahlen am Ende stimmen.

DSV Global Transport and Logistics

Das lernst du

Wenn du etwas planst, hast du im Blick, was beachtet werden muss. Ob behördliche Genehmigungen oder passende Zwischenlager für die Ware: In der Ausbildung lernst du alles, was du wissen musst, um deine planerischen Fähigkeiten voll auszunutzen.

Mathe war schon in der Schule dein Ding und das Jonglieren mit Zahlen macht dir keine Mühe. In der Ausbildung baust du diese Fähigkeit weiter aus und lernst, sie praxisnah einzusetzen.

Nicht immer läuft alles wie geplant. Ob Unwetter oder erhöhte Spritpreise: Probleme sind für dich keine Probleme, sondern versteckte Möglichkeiten. Dazu findest du gerne neue Lösungen und Wege, um das Ziel zu erreichen.

Das bringst du mit

Wenn du davon sprichst, dass du Englisch kannst, dann meinst du es auch wirklich: Du verstehst und sprichst die Sprache verhandlungssicher und das nicht nur, weil du sie in der Schule lernen musstest, sondern weil du einen echten Bezug dazu hast.

Damit alles reibungslos läuft sind einige Absprachen nötig. Ob Kund*in oder Kolleg*in, du gehst offen auf Menschen zu und hast ein Händchen dafür, mit ihnen in Kontakt zu treten.

Wie ein Adlerauge hast du die wichtigen Sachen immer im Blick. Du lernst, welche Ware sich gerade wo befindet und kannst Kund*innen immer eine verlässliche Antwort darauf geben, wann sie mit der Lieferung rechnen können.

Deine Zukunft als Kaufmann*frau für Spedition und Logistikdienstleistung bei DSV Global Transport and Logistics

Der weltweite Handel ist ein seit Jahren stark wachsendes Feld und wird auch in Zukunft immer mehr genutzt werden. Als Kaufmann*frau für Spedition und Logistikdienstleistungen bist du deshalb bestens abgesichert. Dazu gibt es zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten: Bachelor Studiengänge wie Logistik und Supply Chain Management, Verkehrsbetriebswirtschaft oder BWL eröffnen dir innerhalb des Feldes viele Möglichkeiten für persönliches und berufliches Wachstum, können dein Gehalt steigern und dir neue Perspektiven eröffnen. Kurz gesagt: So vielfältig wie das Arbeitsumfeld sind auch deine Weiterbildungsmöglichkeiten.

Weitere Berufe bei DSV Global Transport and Logistics

Weil du dich für diesen Beruf interessierst, könnten diese Berufe auch spannend für dich sein.

#kurzerklärt
Fachkraft für Lagerlogistik
DSV Global Transport and Logistics

Mehr Berufe für Organisationstalente

Hier findest du weitere Berufe für Organisationstalente in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
360° Film
Berufskraftfahrer*in
ALBA Group
360° Film
Duales Studium
Diplom-Rechtspfleger*in
Justiz.NRW
#kurzerklärt
Pharmazeut*in im Praktikum
BERLIN-CHEMIE
#kurzerklärt
Pflegefachkraft
Stiftung Haus Lindenhof
#kurzerklärt
Technische*r Systemplaner*in Stahl- und Metallbautechnik
Heidersberger Fassadenbau GmbH
#kurzerklärt
Kaufmann*frau im Einzelhandel
SB-Möbel Boss

Ganz andere Berufe deutschlandweit

Weil du dich für diesen Beruf interessierst, könnten diese Berufe auch spannend für dich sein.

360° Film
Fachkraft für Lagerlogistik
Rolls-Royce Solutions GmbH
360° Film
Elektroniker*in für Betriebstechnik 360°
E.DIS Netz GmbH
360° Film
Bankkauffrau*mann
Deutsche Bank
360° Film
Straßenbauer*in
Das Deutsche Baugewerbe
360° Film
Pharmazeutisch-technische*r Assistent*in
ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e. V.
360° Film
Duales Studium
Duales Studium Informatik
Siemens AG

Das sind deine Aufgaben

Bei Ankunft neuer Güter bist du sofort zur Stelle, um sie anzunehmen. Du überprüfst die Lieferung anhand der Begleitpapiere und beförderst die Container, Paletten oder Fässer meist mit dem Gabelstapler an den richtigen Platz.

Es zählt zu deinen Aufgaben auf die fachgerechte Lagerung zu achten. Bei der Lagerung von Waren und Rohstoffen bist du Profi und weißt genau, wie z. B. leicht verderbliche, zerbrechliche oder explosive Waren korrekt gelagert werden. Dabei führst du regelmäßig Bestandskontrollen durch.

Bevor die Güter von dir weiter versendet werden können, werden die Sendungen von dir sicher verpackt, gekennzeichnet und ordnungsgemäß beschriftet. Du bist auch für die Erstellung der Begleitpapiere zuständig. Danach verlädst du die Güter anhand der Ladelisten und Beladepläne im Transportmittel.

DSV Global Transport and Logistics

Das lernst du

In Theorie und Praxis lernst du die Eigenschaften von verschiedenen Waren und Rohstoffen und deren fachgerechten Lagerungsprozess kennen. Zudem eignest du dir das nötige Fachwissen für professionelle Planungs- und Logistikprozesse an.

Mit der Zeit entwickelst du die Fähigkeit, Arbeitsabläufe und Logistikprozesse selbst zu planen und zu organisieren. Das ist wichtig, damit du – gerade, wenn viel los ist – nicht den Überblick über die gelagerten, in Kürze eintreffenden oder versandbereiten Güter verlierst.

Damit Logistikketten einwandfrei funktionieren, kommt es auf gute Absprachen und akkurate Begleitpapiere an. Als Bindeglied zwischen den Fachabteilungen wirst du deine Fähigkeit zu kommunizieren, täglich trainieren.

Das bringst du mit

Als Lagerlogistiker*in kannst du in vielfältigen Tätigkeitsbereichen eingesetzt werden und solltest somit sehr flexibel sein. Dank neuer Herausforderungen lernst du stetig, dich auf vielfältige Aufgaben und Güter einzustellen.

Im Lager arbeitest du nicht allein, aber viele deiner Aufgaben erledigst du dennoch eigenverantwortlich. Das heißt, du übernimmst die Verantwortung für dein Handeln und triffst z. B. eigene Entscheidungen.

Lagerarbeit erfordert körperliche Belastbarkeit und kann durchaus auch schon mal anstrengend sein. Du solltest also eine gewisse Grundfitness mitbringen und zupacken können, damit du Freude an deinem Job hast.

Deine Zukunft als Fachkraft für Lagerlogistik bei DSV Global Transport and Logistics

Nach dem erfolgreichen Abschluss deiner Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik kannst du bei überzeugender Leistung von deinem Ausbildungsbetrieb übernommen werden. Grundsätzlich kannst du aber mit deinem Fachwissen in verschiedenen Industriebetrieben, bei Versandhandelsunternehmen, Speditionen oder in Logistikzentren von Groß- und Einzelhandelsbetrieben einen Job finden.

Interessante Zukunftsaussichten bieten dir auch Weiterbildungen zum*zur Ausbilder*in, zum*zur Meister*in für Lagerlogistik oder zum*zur Betriebswirt*in der Fachrichtung Absatzwirtschaft bzw. Logistik.

Weitere Berufe bei DSV Global Transport and Logistics

Weil du dich für diesen Beruf interessierst, könnten diese Berufe auch spannend für dich sein.

#kurzerklärt
Kaufmann*frau für Spedition und Logistikdienstleistung
DSV Global Transport and Logistics

Mehr Berufe für Anpacker*innen

Hier findest du weitere Berufe für Anpacker*innen in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
#kurzerklärt
Anlagenmechaniker*in für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik
Schikora & Weyand GmbH
#kurzerklärt
Elektroniker*in
TRUMPF SE + Co. KG
#kurzerklärt
Fachkraft für Lagerlogistik / Fachlagerist*in
Streck Transportges. mbH
360° Film
Mechatroniker*in
HELLA Fahrzeugkomponenten GmbH
#kurzerklärt
Verfahrensmechaniker*in Kunststoff und Kautschuk
Berry Global
#kurzerklärt
Berufsfeuerwehrfrau*mann
Feuerwehr Hamburg

Ganz andere Berufe deutschlandweit

Weil du dich für diesen Beruf interessierst, könnten diese Berufe auch spannend für dich sein.

360° Film
Restaurantfachfrau*mann
Hotel an der Therme Bad Sulza
#kurzerklärt
Elektroniker*in für Betriebstechnik
E.DIS Netz GmbH
360° Film
Studium
Apotheker*in
ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e. V.
360° Film
Mechatroniker*in
Rolls-Royce Solutions GmbH
#kurzerklärt
Verfahrensmechaniker*in Kunststoff und Kautschuk
Berry Global
#kurzerklärt
Feinwerkmechaniker*in
Bücker + Essing

Das sind deine Aufgaben

In deinem dualen Studium lernst du, wie du Maschinen und Systeme um dich herum verbessern und neu denken kannst. Du erarbeitest neue Ideen und bist auf deinem Gebiet nicht nur up to date, sondern immer einen Schritt voraus.

Was du in deinem Kopf erarbeitest, muss natürlich auch in der Praxis umgesetzt werden. Du schreibst neue Programme, pflegst Datenbanken und stellst Maschinen ein, um deine neuen Lösungsansätze in die Tat umzusetzen.

Klar, du hast Informatik studiert und dir muss vermutlich niemand erklären, wie eine Datenbank funktioniert. Das trifft allerdings nicht auf alle deine Kolleg*innen zu. Es gehört zu deinen Aufgaben ihnen neue Anwendungen zu erklären oder sie bei Problemen zu unterstützen, damit sie ihre Arbeit genauso reibungslos machen können, wie du deine.

Siemens AG

Das lernst du

Bei der Arbeit triffst du auf Kolleg*innen mit ganz unterschiedlichen Erfahrungen aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen. Um Informationen zu vermitteln, lernst du effektiv und verständlich zu kommunizieren und im Team produktiv zu sein.

Egal ob beim Programmieren, im Umgang mit der Hardware oder der Pflege von Informationssystemen und Datenbanken, ohne Ordnung geht bei dir gar nichts. Du kannst deine Arbeit gut strukturieren und machst es anderen so einfacher, mir dir zusammenzuarbeiten.

Für neue Herausforderungen müssen immer wieder neue Lösungen her. So trainierst du deine Fähigkeit, kreativ und vernetzt zu denken. Du findest und probierst immer wieder neue Wege, um den Anforderungen besser gerecht zu werden.

Das bringst du mit

Bei so viel Umgang mit Algorithmen, intelligenten Netzen aber auch klassischer Hardware, ist es selbsterklärend, dass dich echtes Interesse für die neuesten Technik- und Technologietrends in diesem Studium weiterbringt.

Egal bei welcher Aufgabe, zwei Köpfe denken immer besser als einer. Du bist Teil einer Gruppe und arbeitest eng mit anderen schlauen Köpfen zusammen, um Ideen hin- und herzuwerfen und neue Lösungsansätze auszuprobieren.

Man hat es in der Schule ja schon oft gehört und es bleibt wahr, Mathe braucht man immer wieder. Auch wenn du bei der Arbeit nicht die schwerste Gleichung der Welt lösen musst, so sind solide Grundkenntnisse auch in der Informatik sehr wichtig.

Deine Zukunft als Duales Studium Informatik bei DSV Global Transport and Logistics

Wenn du dein Studium erfolgreich abgeschlossen hast, hast du natürlich die Chance von deinem Ausbildungsbetrieb übernommen zu werden. Aber mit einem guten Abschluss in Informatik kannst du so ziemlich überall arbeiten. Und das meinen wir auch so!

Überall wo Technik genutzt oder an ihr gearbeitet wird, braucht man Informatiker*innen, dir stehen also auch alle anderen Türen offen.

Wenn es dich reizt noch ein weiterführendes Studium anzuhängen, wären zum Beispiel IT-Sicherheit, Softwaretechnik, Statistik oder Data Science spannende Möglichkeiten.

Weitere Berufe bei DSV Global Transport and Logistics

Weil du dich für diesen Beruf interessierst, könnten diese Berufe auch spannend für dich sein.

360° Film
Industrieinformatiker*in
Siemens AG
#kurzerklärt
Elektroniker*in für IT/IoT Systeme der Gebäudetechnik
Siemens AG
360° Film
Duales Studium
Duales Studium: Elektrotechnik + Elektroniker*in für Betriebstechnik
Siemens AG
360° Film
Duales Studium: Bachelor Maschinenbau + Industriemechaniker*in
Siemens AG
360° Film
Duales Studium
Duales Studium: Bachelor IT-Management
Siemens AG
360° Film
Duales Studium
Duales Studium: Bachelor Elektro- und Informationstechnik
Siemens AG
360° Film
Duales Studium
Duales Studium Elektrotechnik und Elektroniker*in für Automatisierungstechnik
Siemens AG

Mehr Berufe für Logiker*innen

Hier findest du weitere Berufe für Logiker*innen in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
360° Film
Bankkaufmann*frau
BW-Bank
#kurzerklärt
Bankkauffrau*mann
Mittelbrandenburgische Sparkasse
360° Film
Finanzwirt*in
Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen
#kurzerklärt
Elektrobereich
Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH
360° Film
Duales Studium
Duales Studium Informatik
Siemens AG
#kurzerklärt
Kaufmann*frau für Digitalisierungsmanagement
GASAG-Gruppe

Ganz andere Berufe deutschlandweit

Weil du dich für diesen Beruf interessierst, könnten diese Berufe auch spannend für dich sein.

360° Film
Bankkauffrau*mann
Mittelbrandenburgische Sparkasse
360° Film
Chemikant*in
Dow in Deutschland
360° Film
Berufskraftfahrer*in
ALBA Group
#kurzerklärt
Einrichtungsberater*in
porta-Unternehmensgruppe
360° Film
Fachverkäufer*in im Lebensmittelhandwerk mit Schwerpunkt Fleischerei
REWE
360° Film
Kaufmann*frau im Einzelhandel
PENNY Markt GmbH

Das sind deine Aufgaben

Du überlegst dir genau, welche elektrischen Systeme für deine Kundschaft Sinn ergeben und entwirfst dazu passende Pläne am Computer. Das ist sozusagen der theoretische Teil deiner Arbeit als Elektroniker*in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik. Du kannst die Pläne der elektrischen Anlage lesen und verstehen.

Du installierst die entworfenen oder bereits bestehenden Anlagen und sorgst dafür, dass diese problemlos funktionieren. Du programmierst die Systeme und erklärst deinen Kund*innen, wie die Anlage genau zu bedienen ist.

Bei Störungen bist du zur Stelle, um Fehler zu suchen und zu beheben. Du machst dich auf die Suche nach der Störungsursache. Hast du diese gefunden, ist es deine Aufgabe sie zu beseitigen und das System wieder zum Laufen zu bringen.

Unternehmensgruppe Beermann

Das lernst du

Mathematische und physikalische Sachverhalte hast du in der Schule gut verstanden. In der Ausbildung vertiefst du dein Wissen mit spezifischem Fachwissen und praktischen Erfahrungen für deinen Beruf.

Ob beim Entwerfen von Schaltplänen oder im Umgang mit verschiedener Software – dein Verständnis für technisch-praktische Tätigkeiten und dein handwerkliches Geschick trainierst du in der Ausbildung jeden Tag.

In Projekten übernimmst du erste Arbeiten als Elektroniker*in für Gebäude- und Energietechnik und trainierst dabei dein elektronisches und logisches Verständnis – zwei wichtige Fähigkeiten für deinen Berufsweg.

Das bringst du mit

Je mehr du mit Kund*innen kommunizierst, desto besser kannst du dich auf ihre individuellen Situationen einstellen. Wichtig ist, dass du in jedem Fall freundlich und professionell auftrittst.

Da du als Elektroniker*in täglich mit Strom zu tun hast, ist vorsichtiges und verantwortungsvolles Arbeiten ein absolutes Muss. Absprachen im Team müssen zuverlässig eingehalten werden, denn ihr tragt eine hohe Verantwortung für die Sicherheit der Mitarbeiter*innen.

Ob bei der Fehlersuche oder bei der Einweisung der Kund*innen – in deinem Beruf ist Geduld gefragt. Auch ist es beim Umgang mit Elektronik notwendig, genau und gründlich zu arbeiten, damit du dich und andere nicht gefährdest.

Deine Zukunft als Elektroniker*in für Energie- und Gebäudetechnik bei DSV Global Transport and Logistics

Auch aufgrund des neuen Bewusstseins für Umweltschutz und Nachhaltigkeit ist dies ein Beruf mit Perspektive, denn intelligente Gebäudetechnik trägt maßgeblich zu Energieeffizienz und Klimaschutz bei.

Nach Beendigung deiner Lehre gibt es für dich zahlreiche Möglichkeiten zur Fortbildung, die dir im Beruf nützlich sein können. Du könntest dich beispielsweise durch gezielte Weiterbildungen in eine Fachrichtung wie Smart Homes oder Solaranlagen spezialisieren.

Weiterbildungen über mehrere Jahre ermöglichen dir Führungspositionen in Firmen zu übernehmen. Auch deine Ausbildung zum*zur Meister*in kannst du machen. Danach bist du befugt, Mitarbeiter*innen anzuleiten und auszubilden. Da du dann mehr Verantwortung trägst, verdienst du natürlich auch mehr Geld.

Hast du das Abitur gemacht, könnte auch ein passender Studiengang wie z. B. Elektrotechnik eine interessante Perspektive für dich sein. Ein Studienabschluss öffnet dir häufig die Tür zu höheren Führungspositionen.

Mehr Berufe für Problemlöser*innen

Hier findest du weitere Berufe für Problemlöser*innen in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
360° Film
Spezialtiefbauer*in
Stump Franki Spezialtiefbau GmbH
360° Film
Brunnenbauer*in
Das Deutsche Baugewerbe
360° Film
Finanzwirt*in
Finanzverwaltung Baden-Württemberg
360° Film
Duales Studium
Duales Studium Elektrotechnik und Elektroniker*in für Automatisierungstechnik
Siemens AG
#kurzerklärt
Elektroniker*in
TRUMPF SE + Co. KG
#kurzerklärt
Polizist*in
Polizei Berlin

Mehr Berufe für Anpacker*innen

Hier findest du weitere Berufe für Anpacker*innen in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
#kurzerklärt
Metallbereich
Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH
360° Film
Fachkraft für Lagerlogistik
REWE
#kurzerklärt
Gerüstbauer*in
Bundesinnung für das Gerüstbauer-Handwerk
#kurzerklärt
Anlagenmechaniker*in für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik
VIS Sanitär | Heizung | Energie
#kurzerklärt
Notfallsanitäter*in
Feuerwehr Hamburg
#kurzerklärt
Straßenbauer*in
STRABAG AG

Ganz andere Berufe deutschlandweit

Weil du dich für diesen Beruf interessierst, könnten diese Berufe auch spannend für dich sein.

#kurzerklärt
Verkäufer*in und Kaufmann*frau im Einzelhandel
Lidl
360° Film
Elektroniker*in für Betriebstechnik
SWB AG
360° Film
Gestalter*in für visuelles Marketing
Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf
7 Fragen an
Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste
Hochschule Kaiserslautern
360° Film
Fleischer*in
The Family Butchers
#kurzerklärt
Mechatroniker*in
BERLIN-CHEMIE

Das sind deine Aufgaben

Gemeinsam mit deinen Kolleg*innen entwickelst du Konzepte, wie euer Unternehmen Kund*innen bzw. Patient*innen gewinnen und behalten möchte. Deshalb bist du immer auf der Suche nach einzigartigen Angeboten, Möglichkeiten besonders intensiver Betreuung und zusätzlichen Maßnahmen, die bestehenden und potenziellen Kund*innen und Patient*innen überzeugen, dass sie in eurem Unternehmen gut aufgehoben sind.

„Welche Behandlung wird bezahlt?“. „Kann ich eine Kur in Anspruch nehmen?“. Schnell stellst du fest, dass jedes Beratungsgespräch dein Einfühlungsvermögen in die individuellen Bedürfnisse deiner Kund*innen und Patient*innen erfordert. Dabei findest du auch heraus, welche speziellen Angebote und Leistungen wie Akupunkturen, Psychotherapien bis hin zu Pilateskursen sie am meisten benötigen.

Als Kaufmann*frau im Gesundheitswesen kalkulierst du die Kosten für Materialien, Personal, Produkte und Dienstleistungen. Die Buchhaltung übernimmst du gewissenhaft und sorgst mit deinem kaufmännischen Wissen und Geschick dafür, dass deine Einrichtung stets gut wirtschaftet. Auch die Abrechnung der Krankenkassenleistungen und das Erstellen von Rechnungen sowie die Auswertung und Präsentation von Statistiken zählen dazu.

Das lernst du

Ohne Sorgfalt geht es nicht. Schon in deiner Ausbildung werden dir verantwortungsvolle Aufgaben übertragen. Sowohl bei finanziellen Angelegenheiten als auch im Umgang mit Patient*innen ist gewissenhaftes Arbeiten angesagt.

Ein gutes Zahlenverständnis ist Pflicht. Als Kaufmann*frau im Gesundheitswesen kümmerst du dich um die Erfassung von Rechnungen oder auch die ein oder andere Kalkulation. Excel wird also eines deiner Lieblingsprogramme.

Mit der Zeit fällt es dir immer einfacher, patient*innen- bzw. kund*innenorientiert zu denken und zu handeln. Auf Kund*innen beziehungsweise Patient*innen einzugehen und ihre Anliegen ernst zu nehmen, ist eine wesentliche Voraussetzung für diesen Beruf.

Das bringst du mit

In diesem Beruf bist du mit Kund*innen, Ärzt*innen, Patient*innen und anderen Verwaltungsangestellten in Kontakt. Damit keine Missverständnisse entstehen, ist eine gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift wichtig.

Wenn du dich für die Ausbildung als Kaufmann*frau im Gesundheitswesen entscheidest, solltest du belastbar sein. Gerade in kleinen Betrieben kann es manchmal etwas hektisch werden. Ruhe und Besonnenheit sind hier gefragt.

Gute Organisation hast du am besten schon bei deinen Schulsachen bewiesen. Wenn die Papierstapel mit dem Start in das Berufsleben etwas größer werden, dann solltest du den Überblick behalten und für Ordnung sorgen.

Deine Zukunft als Kaufleute im Gesundheitswesen bei DSV Global Transport and Logistics

Immer mehr Menschen werden immer älter und brauchen medizinische Versorgung. Damit musst du dir um Jobs in diesem Bereich keine Sorgen machen. Als Kaufmann*frau im Gesundheitswesen bist du gut aufgestellt. Wenn du später noch hoch hinaus möchtest, gibt es auch dafür Möglichkeiten. Du kannst eine*n Fach- oder Betriebswirt*in abschließen oder im Bereich Gesundheitsmanagement ein Studium absolvieren. Damit kannst du dann eine leitende Funktion in deinem Betrieb übernehmen.

Mehr Berufe für Verkaufstalente

Hier findest du weitere Berufe für Verkaufstalente in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
360° Film
Kaufleute im Gesundheitswesen
Techniker Krankenkasse
#kurzerklärt
Bankkauffrau*mann
Mittelbrandenburgische Sparkasse
360° Film
Gestalter*in für visuelles Marketing
Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf
360° Film
Kaufmann*frau im Einzelhandel
Deichmann SE
#kurzerklärt
Kaufmann*frau im Einzelhandel
SB-Möbel Boss
#kurzerklärt
Kaufmann*frau für Spedition und Logistikdienstleistung
DSV Global Transport and Logistics

Mehr Berufe für Organisationstalente

Hier findest du weitere Berufe für Organisationstalente in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
Fotorundgang
Servicefachkraft für Dialogmarketing
Modis ITO
360° Film
Berufskraftfahrer*in
ALBA Group
#kurzerklärt
Kaufmann*frau für Spedition und Logistikdienstleistung
Streck Transportges. mbH
#kurzerklärt
Pflegefachmann*frau
GGP-Gruppe
360° Film
Fachlagerist*in
POCO Einrichtungsmärkte
#kurzerklärt
Fachkraft für Lagerlogistik
Hellmann Worldwide Logistics Germany GmbH

Ganz andere Berufe deutschlandweit

Weil du dich für diesen Beruf interessierst, könnten diese Berufe auch spannend für dich sein.

360° Film
Studium
Apotheker*in
ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e. V.
#kurzerklärt
Heilerziehungspfleger*in
Stiftung Haus Lindenhof
360° Film
Kaufmann*frau im Einzelhandel
PENNY Markt GmbH
#kurzerklärt
Feinwerkmechaniker*in
Bücker + Essing
360° Film
Fachkraft für Abwassertechnik
HAMBURG WASSER
#kurzerklärt
Fachwirt*in für Vertrieb im Einzelhandel
Action Deutschland GmbH

Das sind deine Aufgaben

Für den Betrieb benötigte Metallteile stellst du mit Fräsen, Bohrern, Drehmaschinen und Schweißgeräten selbst her, um sie anschließend zu Baugruppen und diese wiederum zu Maschinen zusammenzubauen.

Zuvor gefertigte Anlagen verkabelst du, um diese mit Strom zu versorgen. Das klingt einfach, ist aber in Wirklichkeit Tüftelarbeit. Wenn du schon mal einen Kabelbaum eines Autos gesehen hast, weißt du was dahintersteckt. Jedes der vielen hundert Kabel muss an seinen richtigen Platz.

Maschinen und Anlagen müssen regelmäßig gewartet, gepflegt und repariert werden. Das ist eine sehr abwechslungsreiche Aufgabe als Mechatroniker*in. Zum Beispiel musst du bei der Reparatur einer Werkzeugmaschine strukturiert vorgehen, um dem Fehler auf die Schliche zu kommen.

BSH Hausgeräte GmbH

Das lernst du

Bei Projekten läuft nicht immer alles perfekt! Doch du lernst, damit umzugehen und z. B. systematisch einen Fehler einzugrenzen, bis du ihn beheben kannst.

Du eignest dir Fertigkeiten der Metallverarbeitung an und setzt dabei bestimmte Werkzeuge ein. Maschinen lernst du von der Beleuchtung über den Motor bis zum Antrieb zu verstehen und mit ihnen umzugehen. Dazu gehört auch, dass du einen Motor beispielsweise in seine Einzelteile zerlegst, eine Fehler- und Störungsdiagnose durchführst, den Motor reparierst und ihn anschließend wieder zusammensetzt.

Als Mechatroniker*in kennst du dich besonders in den Bereichen Mechanik und Elektronik aus. Aber du beschäftigst dich in deiner Ausbildung auch mit hydraulischen und pneumatischen Systemen, die Anlagen mit dem Druck bestimmter Flüssigkeiten bzw. Luftdruck steuerbar machen.

Das bringst du mit

Beim Montieren einer Baugruppe wie z. B. einem Getriebe musst du wissen, was du tust. Handwerkliches Geschick und ein technisches Verständnis bringst du schon mit. Beides trainierst du in deiner Ausbildung als Mechatroniker*in jeden Tag.

Wenn du Komponenten an Werkzeugmaschinen herstellst, werden diese von dir natürlich auch auf Maßhaltigkeit geprüft. Daher ist bei diesem Beruf deine Genauigkeit bis ins kleinste Detail gefragt.

Schon in der Ausbildung arbeitest du mit deinen Kolleg*innen an realistischen Projekten. Diese führst du vom Anfang bis zur Übergabe an die Kund*innen durch und lernst dabei exemplarisch, wie Projektarbeit als Mechatroniker*in funktioniert.

Deine Zukunft als Mechatroniker*in bei DSV Global Transport and Logistics

Nach der Ausbildung hast du die Möglichkeit in dem Unternehmen zu arbeiten, in dem du auch gelernt hast. Grundsätzlich kannst du aber in Unternehmen im Bereich des Maschinen- und Anlagenbaus, der Automatisierungstechnik, bei einem Fahrzeug-, Luft- oder Raumfahrzeughersteller, im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik oder der Medizintechnik arbeiten. Du siehst schon, als Mechatroniker*in bist du in vielen Branchen eine gefragte Fachkraft.

Wenn du noch tiefer in die Themengebiete deines Ausbildungsberufs eintauchen möchtest, dann kannst du dich z. B. in der Robotik oder in der Automatisierungstechnik weiterbilden. Wenn du eine höhere Position in deinem Unternehmen erreichen möchtest, dann kannst du folgende Titel erwerben: Industriemeister*in Mechatronik, Industriemeister*in Elektrotechnik, Staatlich geprüfte*r Techniker*in, Technische*r Fachwirt*in oder Ausbilder*in.

Mehr Berufe für Gestalter*innen

Hier findest du weitere Berufe für Gestalter*innen in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
360° Film
Mechatroniker*in
BSH Hausgeräte GmbH
360° Film
Mechatroniker*in
Siemens Mobility
360° Film
Mechatroniker*in
Rheinbahn AG
Fotorundgang
Zerspanungsmechaniker*in
KST Kraftwerks- und Spezialteile GmbH
360° Film
Gießereimechaniker*in und Verfahrenstechnolog*in
Viega GmbH & Co. KG
#kurzerklärt
Packmitteltechnolog*in
THIMM THE HIGHPACK GROUP

Mehr Berufe für Anpacker*innen

Hier findest du weitere Berufe für Anpacker*innen in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
360° Film
Elektroniker*in für Energie- und Gebäudetechnik
Unternehmensgruppe Beermann
360° Film
Elektroniker*in für Betriebstechnik
Stadtwerke Bielefeld Gruppe
#kurzerklärt
Elektroniker*in
TRUMPF SE + Co. KG
360° Film
Elektroniker*in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik
Zukunftsbranche E-Handwerk
#kurzerklärt
Berufsfeuerwehrfrau*mann
Feuerwehr Hamburg
Fotorundgang
Zerspanungsmechaniker*in
KST Kraftwerks- und Spezialteile GmbH

Ganz andere Berufe deutschlandweit

Weil du dich für diesen Beruf interessierst, könnten diese Berufe auch spannend für dich sein.

#kurzerklärt
Hochbaufacharbeiter*in
Jökel Bau GmbH & Co. KG
360° Film
Gestalter*in für visuelles Marketing
Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf
360° Film
Duales Studium: Elektrotechnik
Siemens Mobility
#kurzerklärt
Kaufmann*frau für Spedition und Logistikdienstleistung
Streck Transportges. mbH
360° Film
Fachangestellte*r für Arbeitsmarktdienstleistungen
Bundesagentur für Arbeit
#kurzerklärt
Pflegefachkraft
Schule für Pflegeberufe an der Elisabeth von Thüringen-Akademie, UK Marburg

Das sind deine Aufgaben

Bestimmt hast du auch ein Sparbuch oder ein Girokonto, auf dem dein Taschengeld oder das Gehalt von einem Nebenjob eingeht. Nun, irgendjemand muss diese Produkte auch verwalten – das machen Bankkaufleute. Und sie helfen Kund*innen dabei, das passende Produkt für sie zu finden.

Bankkaufleute erfüllen Träume. Ein Kredit für ein neues Auto ist ein gutes Beispiel. Damit zauberst du Kund*innen ein Lächeln ins Gesicht! Auch der Kredit für das Traumhaus gehört mit zu deinen Aufgaben. Hier bist du als Bankkaufmann*frau der*die erste Ansprechpartner*in!

Oftmals können Kreditentscheidungen nicht direkt in der Filiale vor Ort getroffen werden. Gerade wenn es um Unternehmen geht, die größere Summen aufnehmen wollen, müssen die wirtschaftlichen Unterlagen ausgewertet werden. Dabei unterstützt du die Berater*innen als Fachkraft im Hintergrund.

Volksbank Kraichgau eG

Das lernst du

Vorkenntnisse in der Buchhaltung können von Vorteil sein. Aber keine Sorge: In deiner kaufmännischen Ausbildung lernst du die internen Abläufe und Vorgehensweisen der Buchhaltung intensiv kennen.

Deine Bank muss wirtschaftlich arbeiten. Dafür lernst du in deiner Ausbildung, Zahlen zu analysieren, zu planen, zu steuern und zu kontrollieren. Spätestens dann gehört Excel zu deinen Lieblingsprogrammen.

Wenn dir Aufgaben übertragen werden, kannst du dir selber überlegen, wie du diese erledigst. Du bekommst viele Freiräume, musst jedoch auch sicherstellen, dass die Aufgaben ordnungsgemäß bearbeitet werden.

Das bringst du mit

Ob als Berater*in oder in einer internen Abteilung tätig: Du wirst immer eng mit deinen Kolleg*innen zusammenarbeiten. Das funktioniert nur, wenn ihr Hand in Hand arbeitet und euch gemeinsam den Aufgaben widmet.

Dein Einfühlungsvermögen ist gerade für die Beratung wichtig. Du trainierst die Fähigkeit, dich in die Situation von Kund*innen einfühlen zu können, um sie passend zu beraten und die richtigen Produkte anbieten zu können.

Auch der guten Ausdrucksweise in Wort und Schrift kommt eine hohe Bedeutung zu. Du kommunizierst den ganzen Tag mit Kolleg*innen, Kund*innen oder Vorgesetzten. Und das nicht nur persönlich, sondern auch telefonisch und schriftlich.

Deine Zukunft als Bankkauffrau*mann bei DSV Global Transport and Logistics

Sobald du deine Ausbildung abgeschlossen hast, stehen dir viele Wege offen. Der Beruf Bankkaufmann*frau ist eine der anerkanntesten und hochwertigsten kaufmännischen Berufsausbildungen in Deutschland.

Nach dem Abschluss kann beispielsweise ein duales Studium zum Bachelor of Finance auf dich warten. Wenn du nicht studieren möchtest, kannst du auch auf klassischem Wege Weiterbildungen durchführen. Zum Beispiel als Bankfachwirt*in vertiefst du dein Wissen noch um ein Vielfaches und machst dich zu einer beliebten Fachkraft in der Bank. Anschließend kann die Weiterbildung zum*zur Betriebswirt*in eine interessante Perspektive sein, denn diese qualifiziert dich zu einer echten Führungskraft.

Mehr Berufe für Verkaufstalente

Hier findest du weitere Berufe für Verkaufstalente in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
360° Film
Pharmazeutisch-kaufmännische*r Angestellte*r
ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e. V.
Fotorundgang
Servicefachkraft für Dialogmarketing
Modis ITO
360° Film
Kaufleute im Gesundheitswesen
BARMER
#kurzerklärt
Kauffrau*mann für Büromanagement
Deutsche Leasing AG
#kurzerklärt
Abiprogramm Vertrieb
Lidl
360° Film
Medienkauffrau*mann Digital und Print
MADSACK Medien Campus

Mehr Berufe für Logiker*innen

Hier findest du weitere Berufe für Logiker*innen in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
360° Film
Bankkauffrau*mann
Volksbank Kraichgau eG
#kurzerklärt
Steuerfachangestellte*r
Consilia Steuerberatungsgesellschaft mbH
360° Film
Bankkauffrau*mann
Deutsche Bank
360° Film
Duales Studium
Duales Studium Finanzdienstleistungen
GRENKE
#kurzerklärt
Kaufmann*frau für Digitalisierungsmanagement
GASAG-Gruppe
360° Film
Bankkauffrau*mann
Mittelbrandenburgische Sparkasse

Ganz andere Berufe deutschlandweit

Weil du dich für diesen Beruf interessierst, könnten diese Berufe auch spannend für dich sein.

360° Film
Bankkauffrau*mann
Volksbank Kraichgau eG
360° Film
Mechatroniker*in
Dräxlmaier GmbH & Co. KG
#kurzerklärt
Kaufleute im Einzelhandel
GALERIA Karstadt Kaufhof GmbH
360° Film
Duales Studium
Duales Studium Elektrotechnik und Elektroniker*in für Automatisierungstechnik
Siemens AG
360° Film
Restaurantfachfrau*mann
Hotel an der Therme Bad Schandau
Fotorundgang
Servicefachkraft für Dialogmarketing
Modis ITO

Das sind deine Aufgaben

Für den Betrieb benötigte Metallteile stellst du mit Fräsen, Bohrern, Drehmaschinen und Schweißgeräten selbst her, um sie anschließend zu Baugruppen und diese wiederum zu Maschinen zusammenzubauen.

Zuvor gefertigte Anlagen verkabelst du, um diese mit Strom zu versorgen. Das klingt einfach, ist aber in Wirklichkeit Tüftelarbeit. Wenn du schon mal einen Kabelbaum eines Autos gesehen hast, weißt du was dahintersteckt. Jedes der vielen hundert Kabel muss an seinen richtigen Platz.

Maschinen und Anlagen müssen regelmäßig gewartet, gepflegt und repariert werden. Das ist eine sehr abwechslungsreiche Aufgabe als Mechatroniker*in. Bei der Reparatur eines Baggers musst du zum Beispiel sehr strukturiert vorgehen, um dem Fehler auf die Schliche zu kommen und das Gerät für die Baustelle sicher zu machen.

Vermeer Deutschland GmbH

Das lernst du

Als Mechatroniker*in kennst du dich besonders in den Bereichen Mechanik und Elektronik aus. Aber du beschäftigst dich in deiner Ausbildung auch mit hydraulischen und pneumatischen Systemen, die Anlagen mit dem Druck bestimmter Flüssigkeiten bzw. Luftdruck steuerbar machen.

Du eignest dir Fertigkeiten der Metallverarbeitung an und setzt dabei bestimmte Werkzeuge ein. Maschinen lernst du von der Beleuchtung über den Motor bis zum Antrieb zu verstehen und mit ihnen umzugehen. Dazu gehört auch, dass du einen Motor beispielsweise in seine Einzelteile zerlegst, eine Fehler- und Störungsdiagnose durchführst, den Motor reparierst und ihn anschließend wieder zusammensetzt.

Bei Projekten läuft nicht immer alles perfekt! Doch du lernst, damit umzugehen und z. B. systematisch einen Fehler einzugrenzen, bis du ihn beheben kannst.

Das bringst du mit

Beim Montieren einer Baugruppe wie z. B. einem Getriebe musst du wissen, was du tust. Handwerkliches Geschick und ein technisches Verständnis bringst du schon mit. Beides trainierst du in deiner Ausbildung als Mechatroniker*in jeden Tag.

Schon in der Ausbildung arbeitest du mit deinen Kolleg*innen an realistischen Projekten. Diese führst du vom Anfang bis zur Übergabe an die Kund*innen durch und lernst dabei exemplarisch, wie Projektarbeit als Mechatroniker*in funktioniert.

Wenn du Komponenten an Werkzeugmaschinen herstellst, werden diese natürlich auch von dir auf Maßhaltigkeit geprüft. Daher ist bei diesem Beruf deine Genauigkeit bis ins kleinste Detail gefragt.

Deine Zukunft als Land- und Baumaschinenmechatroniker*in bei DSV Global Transport and Logistics

Nach der Ausbildung hast du die Möglichkeit in dem Unternehmen zu arbeiten, in dem du auch gelernt hast. Grundsätzlich kannst du aber in Unternehmen im Bereich des Maschinen- und Anlagenbaus, der Automatisierungstechnik, bei einem Fahrzeug-, Luft- oder Raumfahrzeughersteller, im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik oder der Medizintechnik arbeiten. Du siehst schon, als Mechatroniker*in bist du in vielen Branchen eine gefragte Fachkraft.

Wenn du noch tiefer in die Themengebiete deines Ausbildungsberufs eintauchen möchtest, dann kannst du dich z. B. in der Robotik oder in der Automatisierungstechnik weiterbilden. Wenn du eine höhere Position in deinem Unternehmen erreichen möchtest, dann kannst du folgende Titel erwerben: Industriemeister*in Mechatronik, Industriemeister*in Elektrotechnik, Staatlich geprüfte*r Techniker*in, Technische*r Fachwirt*in oder Ausbilder*in.

Mehr Berufe für Gestalter*innen

Hier findest du weitere Berufe für Gestalter*innen in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
360° Film
Duales Studium: Bachelor Maschinenbau + Industriemechaniker*in
Siemens AG
Fotorundgang
Zerspanungsmechaniker*in
KST Kraftwerks- und Spezialteile GmbH
360° Film
Fliesen-, Platten- und Mosaikleger*in
Das Deutsche Baugewerbe
#kurzerklärt
Kaufmann*frau für Digitalisierungsmanagement
GASAG-Gruppe
360° Film
Industriemechaniker*in
PCK Raffinerie GmbH
#kurzerklärt
Gleisbauer*in und Baugeräteführer*in
STRABAG Rail GmbH

Mehr Berufe für Anpacker*innen

Hier findest du weitere Berufe für Anpacker*innen in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
#kurzerklärt
Anlagenmechaniker*in
NEW AG
360° Film
Anlagenmechaniker*in für Rohrsystemtechnik
Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG (NBB)
360° Film
Fachmann/-frau für Systemgastronomie
McDonald's Deutschland
360° Film
Fliesen-, Platten- und Mosaikleger*in
Das Deutsche Baugewerbe
360° Film
Mechatroniker*in
BSH Hausgeräte GmbH
Fotorundgang
Chemikant*in
Gunvor

Ganz andere Berufe deutschlandweit

Weil du dich für diesen Beruf interessierst, könnten diese Berufe auch spannend für dich sein.

#kurzerklärt
Elektroniker*in für Betriebstechnik und Industriemechaniker*in im Fahrleitungsbau
STRABAG Rail GmbH
#kurzerklärt
Land- und Baumaschinenmechatroniker*in
Vermeer Deutschland GmbH
360° Film
Bankkauffrau*mann
Deutsche Bank
360° Film
Fachkraft im Fahrbetrieb
Stadtwerke Bielefeld Gruppe
#kurzerklärt
Medientechnolog*in
Vogel Druck und Medienservice GmbH
#kurzerklärt
Papiertechnolog*in
UPM Ettringen und UPM Schongau

Das sind deine Aufgaben

Du hilfst pflegebedürftigen Menschen bei der Körperpflege und Nahrungsaufnahme – entweder auf einer Station oder im ambulanten Pflegedienst bei ihnen zu Hause. Auch informierst du Patient*innen und Angehörige über Maßnahmen, die für die Heilung und Pflege notwendig sind.

Nach Anweisungen der Ärzt*innen versorgst du Wunden, wechselst Verbände, legst Schienen an, nimmst Blut ab, führst Infusionen, Inhalationen oder Bestrahlungen durch oder dokumentierst Blutdruck und Körpergewicht. Auch bereitest du OPs vor und reichst dem ärztlichen Fachpersonal die richtigen Instrumente.

Jede Person in ärztlicher Behandlung oder Betreuung hat eine Akte, um Beobachtungen und Pflegemaßnahmen festzuhalten – und diese verwaltest du. Damit koordinierst du den Behandlungsprozess mit dem ärztlichen, physiotherapeutischen oder psychologischen Fachpersonal und den Fachkräften der Sozialen Arbeit. Auch Abrechnungen, Material- und Medikamentenbestellungen gehören zu deinen Aufgaben.

Schule für Pflegeberufe an der Elisabeth von Thüringen-Akademie, UK Marburg

Das lernst du

Auf deinem Weg zur Pflegefachkraft beschäftigst du dich beispielsweise mit Behandlungsmöglichkeiten verschiedener Krankheitsbilder, mit dem Aufbau und der Funktionsweise des menschlichen Körpers, wie verschiedene Arzneimittel auf ihn wirken und wie Gesundheitsrisiken vorgebeugt werden kann.

In der Berufsschule lernst du, Notfallsituation zu erkennen, einen Notruf abzusetzen, eine Erstuntersuchung sowie Beatmung und Herzdruckmassage durchzuführen. Das sichere Handeln in Notsituationen ist wertvolles Fachwissen – auch im Privatleben.

Von Neugeborenen bis zu älteren Personen lernst du bei deiner Arbeit sehr viele Menschen kennen und kannst mit der Zeit ihre Bedürfnisse immer besser verstehen. Einfühlsamkeit ist eine wertvolle Fähigkeit, die für viele Lebenssituationen hilfreich sein kann.

Das bringst du mit

Deine Kollegschaft und auch das ärztliche Fachpersonal müssen sich jederzeit auf deine sorgfältige Arbeit verlassen können. Wenn es z. B. darum geht, den zu behandelnden Personen die richtigen Medikamente zu verabreichen, kann ein Fehler lebensbedrohliche Folgen haben.

Eine erfolgreiche Behandlung pflegebedürftiger Menschen erfordert je nach Krankheit und Verletzung die enge Zusammenarbeit von Fachärzt*innen, Physiotherapeut*innen und Psycholog*innen. Teamfähigkeit gehört deshalb zu den wichtigsten Fähigkeiten als Pflegefachkraft.

Bei deiner Arbeit als Pflegefachkraft ist kein Tag wie der andere. Dabei lernst du, dich flexibel auf die verschiedensten Menschen und Situationen einzustellen. Auch hinsichtlich der Arbeitszeit musst du flexibel sein, da die Gesundheits- und Krankenpflege einen Schichtdienst erfordert.

Deine Zukunft als Pflegefachkraft bei DSV Global Transport and Logistics

Mit deiner abgeschlossenen Ausbildung als Pflegefachkraft hast du in jedem Fall einen Beruf mit Zukunft erlernt. Pflegefachkräfte werden überall gesucht – egal, ob du dich für die Pflege von kranken Kindern, Erwachsenen oder für die Altenpflege entscheidest.

Mit verschiedenen Weiterbildungen hältst du dein Fachwissen auf dem aktuellen Stand oder erweiterst es in den Bereichen Beratung, Gesprächsführung, Hygiene oder Digitalisierung in der Pflege.

Auf der Karriereleiter könnten Weiterbildungen als Fachkrankenpfleger*in, die Prüfung als Fachwirt*in im Gesundheits- und Sozialwesen oder als Betriebswirt*in für Management im Gesundheitswesen deine nächsten Schritte sein. Auch ein (berufsbegleitendes) Studium in der Pflegewissenschaft, im Pflegemanagement oder auch in der Pflegepädagogik kann dir weitere Türen zu spannenden Berufsmöglichkeiten eröffnen.

Mehr Berufe für Organisationstalente

Hier findest du weitere Berufe für Organisationstalente in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
360° Film
Fachlagerist*in
POCO Einrichtungsmärkte
#kurzerklärt
Personaldienstleistungskauffrau*mann
Hays
#kurzerklärt
Pflegefachkraft
Stiftung Haus Lindenhof
#kurzerklärt
Medientechnolog*in
Vogel Druck und Medienservice GmbH
#kurzerklärt
Industriekaufmann*frau
JUMO
360° Film
Rohrleitungsbauer*in
MRA GmbH & Co. KG

Mehr Berufe für Menschenfreund*innen

Hier findest du weitere Berufe für Menschenfreund*innen in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
#kurzerklärt
Pflegefachkraft
Stiftung Haus Lindenhof
360° Film
Polizist*in 360 Grad
Polizei Berlin
360° Film
Pflegefachmann*frau
Zentrum für Psychiatrie Calw – Klinikum Nordschwarzwald
360° Film
Studium
Apotheker*in
ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e. V.
#kurzerklärt
Polizist*in
Polizei Berlin
360° Film
Pflegefachkraft
Helios Kliniken

Ganz andere Berufe deutschlandweit

Weil du dich für diesen Beruf interessierst, könnten diese Berufe auch spannend für dich sein.

360° Film
Fachkraft für Abwassertechnik
HAMBURG WASSER
#kurzerklärt
Anlagenmechaniker*in für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik
VIS Sanitär | Heizung | Energie
#kurzerklärt
Elektroniker*in für Betriebstechnik
E.DIS Netz GmbH
#kurzerklärt
Kaufmann*frau für Spedition und Logistikdienstleistung
DSV Global Transport and Logistics
360° Film
Drogist*in
dm-drogerie markt GmbH & Co. KG
#kurzerklärt
Metallbereich
Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH

Das sind deine Aufgaben

Im Auftrag von Kund*innen entwickelst du eigenständig passende Verpackungen für ihre Produkte. Du entwirfst Prototypen, die Qualitätsanforderungen erfüllen. Dazu kennst du die Eigenschaften von Papier, Pappe und Karton.

Du richtest die Maschinen und Anlagen zur Herstellung und Weiterverarbeitung der Packmittel ein und bedienst sie. Dabei überwachst du den Produktionsablauf und achtest darauf, dass keine Störungen auftreten.

Während des Produktionsprozesses und nach Fertigstellung prüfst du die hergestellten und bedruckten Verpackungen auf Einhaltung der Qualitätsvorgaben. Stellst du Produktions- oder Druckfehler fest, greifst du direkt ein, um weitere Fehlproduktionen zu vermeiden.

THIMM THE HIGHPACK GROUP

Das lernst du

Schnell lernst du verschiedene Verpackungsmaterialien sowie die Technologien, Verfahren und Prozesse zur Herstellung und Weiterverarbeitung von Verpackungen kennen. So kannst du je nach Auftrag die Richtigen auswählen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Bei deiner Arbeit entwirfst du neue Verpackungen für Kund*innen und produzierst sie. Demnach ist es wichtig, dass du dich auf sie, ihre individuellen Bedürfnisse und Wünsche einstellen kannst.

Kleine Unachtsamkeiten können Produktionsfehler verursachen – und dann meistens gleich in großer Auflage. Um solche möglichst zu vermeiden, ist deine Genauigkeit bei der Einrichtung der Maschinen und Qualitätsüberprüfung gefragt.

Das bringst du mit

Als Packmitteltechnolog*in bringt dich ein technisches Grundverständnis und Interesse weiter, denn du arbeitest vor allem mit computergesteuerten Maschinen und Anlagen.

Deine Kolleg*innen müssen sich jederzeit darauf verlassen können, dass du dich an die jeweiligen Vorgaben und Absprachen hältst. Oft kommt es auf deine sorgfältige Vorarbeit an, damit auch die nächsten Aufgaben sorgfältig erfüllt werden können.

Um Aufträge fristgerecht in hoher Qualität abzuliefern, ist die Arbeit eines eingespielten Teams erforderlich. Schon in deiner Ausbildung hast du deshalb jeden Tag Gelegenheiten, mit Kolleg*innen zusammen produktiv zu sein.

Deine Zukunft als Packmitteltechnolog*in bei DSV Global Transport and Logistics

Nach der Ausbildung kannst du bei überzeugender Leistung weiter in deinem Ausbildungsbetrieb als Packmitteltechnolog*in arbeiten. Grundsätzlich kannst du aber mit deinem Wissen und Können in verschiedenen Unternehmen der Packmittelindustrie einen Job finden. Von nun an kannst du dich weiter spezialisieren, beispielsweise als Mustermacher*in (Entwerfen von geeigneten Verpackungen) oder Stanzformenbauer*in (Herstellen von Stanzformen).

Mit mehr Berufserfahrung könnten Fort- und Weiterbildungen deine nächsten Karriereschritte sein. So kannst du z. B. Industriemeister*in für Papierverarbeitung, Techniker*in für Papierverarbeitung oder Ausbilder*in werden. Hast du die Hochschulreife erworben, kannst du auch studieren und dadurch beispielsweise Ingenieur*in für Papiertechnik werden.

Du siehst, nach der Ausbildung geht es weiter. Als gelernte*r Packmitteltechnolog*in musst du nicht dein Leben lang dasselbe machen, denn es gibt vielfältige Berufswege mit spannenden Jobmöglichkeiten für dich.

Mehr Berufe für Gestalter*innen

Hier findest du weitere Berufe für Gestalter*innen in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
360° Film
Verfahrensmechaniker*in für Kunststoff- und Kautschuktechnik
Viega GmbH & Co. KG
#kurzerklärt
Metallbereich
Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH
#kurzerklärt
Landschaftsgärtner*in
Ausbildungsförderwerk Garten, Landschafts- und Sportplatzbau e.V.
360° Film
Mechatroniker*in
Rolls-Royce Solutions GmbH
#kurzerklärt
Gleisbauer*in und Baugeräteführer*in
STRABAG Rail GmbH
#kurzerklärt
Industriemechaniker*in
BERLIN-CHEMIE

Mehr Berufe für Problemlöser*innen

Hier findest du weitere Berufe für Problemlöser*innen in der Übersicht.
Über den Button rechts kommst du auf die Mediathek-Kategorie.
#kurzerklärt
Packmitteltechnolog*in
THIMM THE HIGHPACK GROUP
#kurzerklärt
Elektroniker*in
TRUMPF SE + Co. KG
#kurzerklärt
Elektroniker*in für IT/IoT Systeme der Gebäudetechnik
Siemens AG
360° Film
Elektroniker*in für Betriebstechnik
NEW AG
360° Film
Informationselektroniker*in
Zukunftsbranche E-Handwerk
360° Film
Elektroniker*in für Maschinen und Antriebstechnik
Zukunftsbranche E-Handwerk

Ganz andere Berufe deutschlandweit

Weil du dich für diesen Beruf interessierst, könnten diese Berufe auch spannend für dich sein.

#kurzerklärt
Pflegefachkraft
Schule für Pflegeberufe an der Elisabeth von Thüringen-Akademie, UK Marburg
#kurzerklärt
Verwaltungsfachangestellte*r
Landkreis Potsdam-Mittelmark
360° Film
Duales Studium